Sommerfest 29.08.2009

Artikel in der Taunuszeitung vom 02.09.2009
Nach der Schicht raus in die Natur.....
Clown Sepp unterhielt die Gäste beim Sommerfest der Naturfreunde Königstein.
Mitten im Wald auf der Billtalhöhe liegt das idyllische Gelände des Vereins Naturfreunde Deutschland, Ortsgruppe Frankfurt-Höchst – so heißt die genaue Bezeichnung. Rund um das Naturfreundehaus wurde jetzt ein rundum unterhaltsames Sommerfest gefeiert.
Der Gesamtverein hatte sich schon 1911 als Gegenbewegung zum etwas elitäreren Alpenverein gegründet. «Es sollten die Arbeiter aus den Kneipen herausgeholt werden, um ihnen die Natur und das Wandern näher zu bringen», informierte der stellvertretende Ortsgruppenvorsitzende, Manfred Leugering. Seine Ortsgruppe umfasst 140 Mitglieder, die sich auf der Billtalhöhe, umgeben von Naturschutz- und Wasserschutzgebiet, ein kleines Paradies geschaffen haben. Bis zu 40 Wohnwagen stehen hier in einer «Wagenburg» zusammen, in deren Mitte genug Platz ist, damit die Kinder nach Herzenslust spielen können.

An den Wochenenden und in den Ferien treffen sich hier vor allem Familien aus der Stadt, um die unverbrauchte Natur genießen zu können. «Uns freut es besonders, dass hier alle Generationen aufeinander treffen und so ein Austausch zwischen Menschen jeden Alters stattfindet», erläutert Leugering. Für die etwas Älteren, die nicht mehr mit dem Wohnwagen kommen wollen, gibt es sogar eine kleine «Seniorenresidenz» – ein Ferienhaus mit zehn eingerichteten Zimmern.
Zum Sommerfest hatte der Verein den Clown Sepp vom Tegernsee eingeladen, der auf seine lustige Art und mit kleinen Kunststückchen die Kinder bei bester Laune hielt. Außerdem durfte auf einem geduldigen Pferd unter fachkundiger Anleitung geritten werden.
Sabine Schädel, Pächterin des Naturfreundehauses, stellte ihren Grill zur Verfügung, auf dem es schon von weitem herrlich duftete. Schädel lädt bereits jetzt zum großen Country-Frühschoppen am Sonntag, 27. September, ein. Von 12 Uhr an wird am Naturfreundehaus die Band «5 Bullets» spielen, die sicher auch viele Line-Tänzer auf den Plan rufen wird.
 

Galerie